Suche

zitat5

Video

Sponsor1 (2)

Der Samstag der Tag des Rennstartes hatte ja alles zu bieten was das Fliegerherz sich wünscht, viel Nordwind, kaum Thermik und zu allem Überfluß auch sehr hohe Schauerwahrscheinlichkeit. Ich konnte den Tag aber trotzdem optimal nutzen und zwischen den Regenlücken über 60km weit fliegen, bis mich im Gailtal eine Regenzelle zum Landen zwang Link zum Flug. Das ich damit im Ranking sehr weit vorne liegen würde war mir schon bewusst, dass ich nach einem 140km Lauf ins Ziel  aber über 40 Wertungskilometer vor dem Zweitplazierten liegen würde hat mich dann aber schon sehr gefreut.

Fotos by Vera Polaschegg